Navigation überspringen
Quick-Navigator:
Suche:
Förderkreis Umweltschutz in Unterfranken (FUU) e.V.
Sie sind hier: Startseite » Energieeffizienz-Initiative Unterfranken » Wie viel ist eine Kilowattstunde (kWh)? 

Wie viel ist eine Kilowattstunde (kWh)?


Quelle: Tatjana Horst mit freien Bildern aus Pixabay.com

Kennen Sie Ihren monatlichen Strombedarf in Kilowattstunden (kWh)?

Meistens stehen die Stromkosten mehr im Fokus. Der Energiepreis spiegelt allerdings nicht alle energiebetreffenden Kosten wider, wie zum Beispiel die versteckten Subventionen für Kohle- und Atomkraftwerke. Diese werden durch andere Kanäle von den Bürgern sowie Unternehmen getragen. Die Subventionen für erneuerbare Energien werden mit der EEG-Umlage offengelegt - somit ist Energie offenkundig teurer, als wir glauben.

Darum ist aus umwelt- und finanzieller Sicht die Energie die Beste, die gar nicht erst verbraucht wird!

Was ist eigentlich eine Tonne CO2?

Quelle: https://www.energieatlas.bayern.de/file/jpg/1265/o/Entfernungen_MUC.jpg (Bildgenehmigung zur Veröffentlichung liegt vor)



Der weltweite Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß steigt seit Jahren, trotz Klimaabkommen und weiterer Bemühungen. Da Emissionen physisch nicht wirklich greifbar sind, haben sie nur wenige Personen wirklich im Fokus.

Doch wie wird unsere Luft wieder sauber?

Kohlendioxid kann zum Beispiel durch Bäume absorbiert und in Sauerstoff umgewandelt werden. Da Bäume in Regenwäldern deutlich schneller wachsen, können diese somit auch schneller Kohlendioxid binden als heimische Wälder.

Allerdings schaden Luftschadstoffe wie Schwefeldioxid und Stickoxide aus Verbrennungsprozessen fossiler Brennstoffe (u.a. Kohle, Erdgas, Diesel) den Bäumen und machen diese krank. Neben dem anthropogenen Treibhauseffekt, also die Verursachung der globalen Erwärmung durch den Menschen, sind viele der Erkrankungen bei Bäumen auf indirekte Eingriffe des Menschen in die natürlichen Ökosysteme zurückzuführen.
Moore können bis zu 8 Mal mehr CO2-Binden als die gleiche Fläche Wald. Allerdings wird das gebundene CO2 wieder frei, wenn Moore austrocknen oder zum Beispiel zur Gewinnung von Torf für Blumenerde abgebaut werden. Die Regenwaldzerstörung und der Abbau von Moorgebieten schreitet rasant voran, sodass dringender Handlungsbedarf besteht. Sie können mithelfen Moore zu bewahren - Kaufen Sie keine Blumenerde mit Torf!



Förderkreis Umweltschutz in Unterfranken (FUU) e.V.

Frankfurter Str. 87, Sudhaus 02
97082 Würzburg
Tel.: (0931) 78097025
Fax: (0931) 78097026
E-Mail: Kontakt

Förderkreis Umweltschutz in Unterfranken (FUU) e.V.
Frankfurter Str. 87, Sudhaus 02 | 97082 Würzburg | Tel.: (0931) 78097025 | info@fuu-ev.de