Dialog an Deck - Gekommen um zu bleiben



Datum:  
24.08.2017


Beginn:  
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr


Ort:  
Viehmarkt, Dreikronenstraße, südlich der Friedensbrücke


Kurzbeschreibung:  
Invasive Arten in heimischen Gewässern - Diskussionsveranstaltung auf der MS Wissenschaft


Veranstalter:  
MS Wissenschaft




Das Bundesministerium für Bildung und Forschung schickt das Binnenschiff MS Wissenschaft auf Tour durch Deutschland. Im Wissenschaftsjahr 2016*17 lädt die wissenschaftliche Mitmach-Ausstellung "Meere und Ozeane" an Bord zum Erforschen und Entdecken ein. Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht dieses Jahr vom 24. bis 27. August 2017 in Würzburg fest. Mehr Informationen zur MS Wissenschaft auf

Invasive Arten in heimischen Gewässern

Muscheln, Algen, Krebse, Fische - manchmal reisen sie als blinde Passagiere auf Frachtschiffen mit oder finden als ehemalige Aquarienbewohner ihren Weg in hiesige Gewässer. Fühlen sie sich in ihrer neuen Heimat wohl, können sie sich massenhaft vermehren - und zum Problem werden. Die sogenannten invasiven Arten oder Neobiota können so erfolgreich sein, dass sie der heimischen Flora und Fauna den Platz streitig machen und sie verdrängen. Welche Arten sind besonders erfolgreich bei der Eroberung neuer Gebiete? Welche Gefahren gehen in Deutschland von ihnen aus? Und was kann jeder Einzelne dazu beitragen, um ihrer Vermehrung Einhalt zu gebieten?

  • Dr. Hanno Seebens, Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum, Frankfurt
  • Prof. Dr. Franz Brümmer, Präsident des Verbands Deutscher Sporttaucher
  • Dr. Jörg Brandner, Wasserwirtschaftsamt Regensburg

    Moderation: Johannes Keppner, Radio Gong

    Diskussionsveranstaltung: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, aber auch Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Nichtregierungsorganisationen diskutieren mit dem Publikum über die Zukunft der Meere und Ozeane






  • Alle Texte/Inhalte/Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
    Übertragen der Daten in andere Verzeichnisse (elektronische oder gedruckte) ist untersagt.

    Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben!